Sie sind hier: Angebote Kreisbildungswerk > Einführung in die christliche Organisationsaufstellung

Eine neue Form der Teamentwicklung - Einführung in die christliche Organisationsaufstellung

Manchmal ist es schön und schwer zugleich, in einem Team zu arbeiten. Das Schöne lässt sich oft schnell beschreiben, das Schwere dagegen ist manchmal nicht so leicht zu fassen. Viele Gespräche sind gelaufen und doch ist immer noch nicht klar, was das Miteinander  schwierig und unklar macht.

Eine Methode, um dem eigentlichen Thema näher zu kommen, ist eine systemische Aufstellung. Es handelt sich dabei um eine Methode, die innere Dynamiken sichtbar macht.

  • In einem ersten Schritt wird das innere Bild der gegenwärtigen Situation des Teams mit Hilfe von Repräsentanten aufgestellt. So gelingt es, das Beziehungsnetz von außen zu betrachten und einen Überblick zu gewinnen.
  • In einem zweiten Schritt werden mögliche Veränderungen durchgespielt und auf ihre Konsequenzen hin überprüft. Neue bislang übersehene Möglichkeiten werden erarbeitet und so Veränderungen symbolisch vorweggenommen.
  • In einem dritten Schritt wird das Lösungsbild aufgenommen und das neue innere Bild verinnerlicht, um es im Alltag dann zu überprüfen.  

Die christliche Organisationsaufstellung nimmt in diesen Prozess auch christliche Elemente mit hinein, wenn die Teammitglieder das wollen, bzw. wenn es zum Leben des Teams gehört. Dazu gehören die Auseinandersetzung mit den Erwartungen, Zuschreibungen und inneren Bildern, die das Leben des Teams formen. Wenn es gelingt, sich diesen zu nähern, und die Leid bringenden Bilder mit Bildern der (Er-) Lösung zu konfrontieren, kann sich das Leben von innen her verändern. 

  • Referent: Christoph Wiemann (Bildungsreferent, Leiter der Ehrenamtsakademie im Evangelischen Bildungswerk Ludwigsburg)
  • Dauer: Einführung 30 min., ein praktisches Beispiel aufstellen 90 min.